Straße

Vun Wiktionary
Wesseln na: Navigatschoon, Söök

Düütsch

Woortaart: Substantiv

Straße (femininum)
Mehrtall: Straßen
Kasus Singular Plural
Nominativ die Straße die Straßen
Genitiv der Straße der Straßen
Dativ der Straße den Straßen
Akkusativ die Straße die Straßen

Utspraak

IPA: [ˈʃtʀaːsə], Plural: [ˈʃtʀaːsn̩]

Sülventrennen

Stra·ße, Plural: Stra·ßen

Bedüden

[1] en för Fahrtüüch maakten un fasten Padd
[2] en Straat [1], mit de Trottwa un de Hüser tohooprekent
[3] Meereng
[4] bestimmte Anorrnen vun Kaarten in en Kaarten- un Wörperspeel

Afkörten

[1-2] Str.

Bispellen

[1] Aufgrund der Witterungsumständen muss die Straße gesperrt werden.
[2] In Hamburg gibt es viele wunderschöne Straßen zu sehen.

Etymologie

[1-2] mhd. „strāze“, oolthd. „strāza“, vun latiensch: via strata = „plasterten Weg“ utlehnt. Dat Woort is siet de 8. Johrhunnert beleggt.[1]

Afledd Begrepen

Stichstraße, Straßburg, Straßenbahn, Straßenbau, Straßenbeleuchtung, Straßenblockade, Straßenbrücke, Straßencafé, Straßenfeger, Straßenfest, Straßenführung, Straßenkehrer, Straßenkind, Straßenköter, Straßenlaterne, Straßenmarkierung, Straßenmusik, Straßenname, Straßenpflaster, Straßenpreis, Straßenreinigung, Straßenschild, Straßenschuhe, Straßensperre, Straßensperrung, Straßenstrich, straßentauglich, Straßentheater, Straßenverkauf, Straßenverkehr, Straßenzug

Utdrücken

jemanden auf die Straße setzen
auf der Straße leben
Gesetz der Straße
Das Geld liegt auf der Straße

Gegenwöör

[1] Feldweg, Fußgängerzone, Bürgersteig, Gehweg

Sinnverwandte Wöör

[1-2] Weg
[2] Allee

Översetten


? Referenzen un wiederföhren Informatschonen

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehende und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Straße“, Seite 889.