Aart

Vun Wiktionary
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oostnordseeplattdüütsch

Substantiv

Aart (femininum)

Utspraak

IPA(key): [ɑɐt], Plural: IPA(key): [ɑɐtn̩]

Varianten (bewark varianten)

  • Düütschland/Däänmark
  • Nedderlannen
  • Anmerken: "./." = keen Variante vun dat Wort in düsse Dialekt

Deklinatschoon

Bedüden

  1. allgemeen: en Grupp vun de Gesamtheit, de sik dörch sünnerliche Merkmalen uttekent
    Dat gifft dör verschedene Aarten vun Koken.
  2. allgemeen: in de Sinn vun en Egenschap, Egenaart
    Sien Aart annere Lüüd to begröten lett bannig snaaksch.
  3. Biologie: de Grundeenheit vun de bioloogschen Systematik, de Ünnerbegreep vun de Gatten
    De Aadler is en Aart vun Griepvagels.

Afledd Begrepen

Utdrücken

Synonymen

Gegenwöör

Sinnverwandte Wöör

Översetten

? Referenzen un wiederföhren Informatschonen

  1. Kahl, Heinrich, Thies, Heinrich (Bearb.), Der neue SASS. Plattdeutsches Wörterbuch. (Taschenbuch) (Plattdeutsch-Hochdeutsch Hochdeutsch-Plattdeutsch — Plattdeutsche Rechtschreibung), Edition Fehrs-Gilde (Hrsg), 6. überarbeitete Auflage, Neumünster 2011
  2. Lindow, Wolfgang, Plattdeutsch-Hochdeutsches Wörterbuch, Institut für Niederdeutsche Sprache (Hrsg). 5. überarbeitete und ergänzte Auflage, Bremen 1998
  3. Stratmann-Täpper, Hedwig, Schäper, Hans, Use Platt van A büs Z, Wörterbuch Kirchhellener Platt, Hochdeutsch-Plattdeutsch, Nr. 43 der Schriftenreihe des Vereins für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen, Bottrop-Kirchhellen 2012, Art und Weise
Der neue SASS. Plattdeutsches Wörterbuch. (Taschenbuch) (Plattdeutsch-Hochdeutsch Hochdeutsch-Plattdeutsch — Plattdeutsche Rechtschreibung) Heinrich Kahl (Autor), Heinrich Thies (Autor). Edition Fehrs-Gilde, 6. überarbeitete Auflage 2011. (ISBN 978-3-529-03000-7) Wachholtz Verlag Neumünster.
Plattdüütschen Wikipedia-Artikel „Aart