Anhang:Spezies/Allium sativum

Vun Wiktionary
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allium sativum
Allium sativum Woodwill 1793.jpg
Systematik
Superregnum: Eukaryota
Regnum: Plantae
Cladus: Angiosperms
Cladus: Monocots
Ordo: Asparagales
Familia: Amaryllidaceae
Subfamilia: Allioideae
Tribus: Allieae
Genus: Allium
Subgenus: Allium subg. Allium
Sectio: Allium sect. Allium
Species: Allium sativum
Bioloogsche Nomenklatur
Linnaeus (1753)
bekannte Namen in de Dialekten
Dietmaarsch: Knuuvlook
Hamborgsch: Knuuvlook
Holsteensch: Knuuvlook
Mönsterlannsch: Knuuwlauk[1]
Noordhannoversch: Knuuvlook
Oostfreesch: Knuuvlook/Knuuvlock[2], Knoovlock[3], Jödenziepel[4]
Sleswigsch: Knuuvlook
Vest Recklinghusen: Knuflow[5]
Westmönsterlannsch: Stinkssiepel[6]


  • Altmark (bisher ohne Sprachcode)


? Referenzen un wiederföhren Informatschonen[ännern]

  1. Kahl, Klaus-Werner, Wörterbuch des Münsterländer Platt, 3. Auflage Münster 2009
  2. http://www.platt-wb.de/hoch-platt/?term=Knoblauch
  3. http://www.platt-wb.de/hoch-platt/?term=Knoblauch
  4. http://www.platt-wb.de/hoch-platt/?term=Knoblauch
  5. Lugge, Dr. Georg, Niederdeutsche Pflanzennamen (Vest Recklinghausen) in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, Jahrgang 1894/1895, Hamburg 1896, 11 ff, 12
  6. Piirainen, Elisabeth und Elling, Wilhelm, Wörterbuch der westmünsterländischen Mundart, Hrsg. Heimatverein Vreden, Beiträge des Heimatvereins Vreden zur Landes- und Volkskunde Band 40, Vreden 1992 (Internet: Download)
  7. Danneil, Johann Friedrich: Wörterbuch der altmärkisch-plattdeutschen Mundart. Schmidt in Komm., Salzwedel 1859, 110 f, Online: Bayrische Staatsbilbliothek Digital