Aant

Vun Wiktionary
Wesseln na: Navigatschoon, Söök

Mönsterlannsch, Oostnordseeplattdüütsch

Substantiv

1Aant (femininum)

Varianten (bewark varianten)

  • Düütschland/Däänmark
  • Nedderlannen
  • Anmerken: "./." = keen Variante vun dat Wort in düsse Dialekt

Utspraak

IPA(key): [ɑːnt], Plural: IPA(key): [ɑːntn ̩]

Deklinatschoon

Bedüden

  1. Watervagel vun de Familie Entenvagels (Anatidae)
    Bispell: De Aanten flüggt över't Meer.
  2. Aant as Spies
    Bispell: Ik heff mi vundaag en Aant köppt.

Afledd Begrepen

Aantendans, Aantengrütz

Sinnverwandte Wöör

Vagel

Översetten


Substantiv

2Aant (femininum)

Varianten (bewark varianten)

  • Düütschland/Däänmark
  • Nedderlannen
  • Anmerken: "./." = keen Variante vun dat Wort in düsse Dialekt

Utspraak

IPA(key): [ɑːnt], Plural: IPA(key): [ɑːntn ̩]

Deklinatschoon

Bedüden

  1. Dat Automodell Citroën 2CV (faken aver ok op düütsch Ente)

Afledd Begrepen

Aantendans, Aantengrütz

Översetten


Substantiv

3Aant (femininum)

Varianten (bewark varianten)

  • Düütschland/Däänmark
  • Nedderlannen
  • Anmerken: "./." = keen Variante vun dat Wort in düsse Dialekt

Utspraak

IPA(key): [ɑːnt], Plural: IPA(key): [ɑːntn ̩]

Deklinatschoon

Bedüden

  1. Falschmellenin de Medien
    Bispell: De Bonsai-Katten weern en Aant.

Afledd Begrepen

Aantendans, Aantengrütz

Översetten

  1. 1,0 1,1 1,2 Kahl, Heinrich, Thies, Heinrich (Bearb.), Der neue SASS. Plattdeutsches Wörterbuch. (Taschenbuch) (Plattdeutsch-Hochdeutsch Hochdeutsch-Plattdeutsch — Plattdeutsche Rechtschreibung), Edition Fehrs-Gilde (Hrsg), 6. überarbeitete Auflage, Neumünster 2011
  2. Mielek, W. H., 1. Die Namen der Vögel im Norddeutschen, Vogelnamen aus dem Landgebiet nördlich von Hamburg und aus der Grafschaft Ranzau, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 1 (Schreibweise dort ânt, ânten)
  3. Schütze, Johann Friedrich, 1. Die Namen der Vögel im Norddeutschen, Holsteinisches Idiotikon, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 3
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 Schierholz, Sabine (Bearb.), Hochdeutsch–Lippisches Plattdeutsch, Lippischer Heimatbund, Detmold 2003, 39 (Download Book)
  5. 5,0 5,1 5,2 Gehle, Heinrich, Wörterbuch westfälischer Mundarten, Hochdeutsch - Plattdeutsch, Münster 1977, 50
  6. Lugge, Dr. G., Vogelnamen aus dem Vest Recklinghausen, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 4
  7. Mielek, W. H., 1. Die Namen der Vögel im Norddeutschen, Vogelnamen aus dem Landgebiet nördlich von Hamburg und aus der Grafschaft Ranzau, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 1 (Schreibweise dort ânt, ânten)
  8. Schütze, Johann Friedrich, 1. Die Namen der Vögel im Norddeutschen, Holsteinisches Idiotikon, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 3
  9. Lugge, Dr. G., Vogelnamen aus dem Vest Recklinghausen, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 4
  10. Mielek, W. H., 1. Die Namen der Vögel im Norddeutschen, Vogelnamen aus dem Landgebiet nördlich von Hamburg und aus der Grafschaft Ranzau, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 1 (Schreibweise dort ânt, ânten)
  11. Schütze, Johann Friedrich, 1. Die Namen der Vögel im Norddeutschen, Holsteinisches Idiotikon, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 3
  12. Lugge, Dr. G., Vogelnamen aus dem Vest Recklinghausen, in: Verein für Niederdeutsche Sprachforschung (Hrsg.), Korrespondenzblatt des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, 1893, 4