Bröör

Vun Wiktionary
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oostfreesch, Westmönsterlannsch

Substantiv

Bröör (masculinum)

Deklinatschoon

Varianten (bewark varianten)

  • Düütschland/Däänmark
  • Nedderlannen
  • Anmerken: "./." = keen Variante vun dat Wort in düsse Dialekt

Bedüden

  1. männlich Geswisterdeel

Etymologie

Vun Ooldsass'sch brōthar, vun Proto-Germaansch *brōþēr, vun Proto-Indo-Europääsch *bʰréh₂tēr.

Översetten

? Referenzen un wiederföhren Informatschonen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Kahl, Heinrich, Thies, Heinrich (Bearb.), Der neue SASS. Plattdeutsches Wörterbuch. (Taschenbuch) (Plattdeutsch-Hochdeutsch Hochdeutsch-Plattdeutsch — Plattdeutsche Rechtschreibung), Edition Fehrs-Gilde (Hrsg), 6. überarbeitete Auflage, Neumünster 2011
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Harte, Günter und Johanna, Hochdeutsch Plattdeutsches Wörterbuch, Institut für Niederdeutsche Sprache (Hrsg.), 4. überarbeitete Auflage 1997
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 Lindow, Wolfgang, Plattdeutsch-Hochdeutsches Wörterbuch, Institut für Niederdeutsche Sprache (Hrsg). 5. überarbeitete und ergänzte Auflage, Bremen 1998
  4. Rolf Ahlers: Sprechlehre und Schreiblehre für ostfälisches Plattdeutsch. Verlag Uwe Krebs, Wendeburg 2001, Siet 42. ISBN 3-932030-13-3.
  5. 5,0 5,1 Schierholz, Sabine (Bearb.), Hochdeutsch–Lippisches Plattdeutsch, Lippischer Heimatbund, Detmold 2003 (Download Book)
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 Pilkmann-Pohl, Reinhard, Plattdeutsches Wörterbuch des kurkölnischen Sauerlandes hg. vom Sauerländer Heimatbund e.V., bearbeitet von Reinhard Pilkmann-Pohl, Arnsberg; Strobel 1988 (Internet: Download)
  7. Stratmann-Täpper, Hedwig, Schäper, Hans, Use Platt van A büs Z, Wörterbuch Kirchhellener Platt, Hochdeutsch-Plattdeutsch, Nr. 43 der Schriftenreihe des Vereins für Orts- und Heimatkunde Kirchhellen, Bottrop-Kirchhellen 2012, Bruder